Mit einem USB Aquarium so richtig entspannen

Kleines Gadget beherbergt künstlichen Fisch

USB Aquarium
USB Aquarium

Wer es gemütlich an seinem Schreibtisch mag, der kann kaum auf das Gadget mit dem Aquarium verzichten. Zwei schwimmende Fische tummeln sich vor einem Hintergrund mit Wasserpflanzen und bewegen sich auch, als ob sie wirklich in Wasser schwimmen würden. Ein Fisch sieht dem Nemo aus einem Zeichentrickfilm ähnlich, mit weißen Streifen und gelben Fleckchen. Der andere Fisch ist Blau mit einem grünen Oberkörper und weißen Flecken. Der Stein in der Ecke ergänzt das Ambiente zu einer richtigen Unterwasserwelt, das man sich gerne zwischendurch ansieht.

Das kleine Aquarium beruhigt, auch ohne real zu sein. Den kleinen Fischen zusehen bringt eine herrliche Entspannung für die Minute zwischendurch. Der USB-Anschluss bringt zudem Farbe ins Spiel. Ein leichtes Blau schimmert in dem kleinen Aquarium. Der Boden rundet das Schauspiel ab. Er ist in der gleichen Farbe wie der Stein und hat eine eigene Wellenform.

Durch niedrige Stromkosten lange Freude am Fisch

Ganz anders als das große Ebenbild verbraucht das Gadget sehr wenig Strom. Es reicht ein einfacher USB-Stecker für den PC. Damit zieht das Gadget soviel Strom wie eine Maus oder die Tastatur, nämlich praktisch gesehen so gut wie nichts. Das Aquarium in Miniaturgröße hat die Maße 9 cm Länge, 6 cm Tiefe und 9 cm Höhe! Die Schwimmbewegung der kleinen Fische wird durch Magnete bewerkstelligt, die sich gegenseitig etwas abstoßen. Die Abstoßungskraft ist aber nicht so hoch und daher bewegen sie sich immer wieder zurück.

Die LED Lampe für die blaue Beleuchtung ist überdies auch sehr günstig als Ersatz überall erhältlich, falls Ersatz notwendig wird. LED sind bekanntlich ja sehr langlebig. Der Preis für das Gadget liegt bei etwa gerade einmal 13 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Das macht das Aquarium auch finanziell sehr attraktiv.

Auch interessant

Gras Flip Flops

Einzigartig: Auffallende Gras Flip Flops

Was gibt es Schöneres, als im Sommer barfuß herumzulaufen? Wie angenehm ist es doch, morgens …